Verleih / Kontakt / Impressum

Zum Ausleihen des  „CSI: D-Town“ – Systems …

…sind Ihre Ansprechpartner Boris Teichert (TB) und Matthias Klier (KM).

…fragen Sie rechtzeitig via Em@il an csi(at)DieBrecht.de einen Termin an, damit wir die Verbrauchsmaterialien zeitgerecht einkaufen und vorbereiten können.

…ist es vorteilhaft, wenn Sie an einer Fortbildung teilgenommen haben, um die Abläufe zu kennen und entsprechend die Durchführung planen und betreuen zu können.

…werden wir ein Übergabeprotokoll anfertigen. Bei der Rückgabe teilen Sie uns selbstverständlich mit, ob Geräte Schaden genommen haben, damit wir die Schäden rechtzeitig beheben können und keine kaputten Geräte an die nächste Gruppe verleihen.

…zahlen Sie einen Unkostenbeitrag pro Teilnehmer/in. Der Unkostenbeitrag beinhaltet nicht unsere Anschaffungskosten der Geräte; diese wurden über die Bayer-Stiftung finanziert. Es sind lediglich die speziell für Ihre Gruppe gekauften Verbrauchsmaterialien (Gele, Pipettenspitzen, usw.) und Chemikalien (Primer, Polymerase, Nukleotide, Chemikalien zur DNA-Isolation, etc.) zu bezahlen.

…benötigen Sie ein Fahrzeug mindestens der Größe eines Kleinwagens (z.B. Polo). Sie selbst holen das System in unserer Schule ab und bringen es auch wieder dorthin zurück. Wir sind wie folgt zu finden:

BERTOLT-BRECHT-SCHULE
Gymnasiale Oberstufenschule
Kranichsteiner Str. 84 – Haus B (naturwissenschaftlicher Neubau)
64289 Darmstadt

lageplan_002222

 

 

Die fünf Euro-Boxen mit fahrbarem Untersatz passen in jeden Kleinwagen.

Die Chemikalien erhalten Sie in Kyroboxen, die mehrere Stunden die empfindlichen Stoffe kühl halten. Dennoch sollten Sie die Kyroboxen samt den Chemikalien in Ihrer Schule sofort wieder ins Eisfach legen.

Jede Gruppe erhält einen Koffer mit Pipetten und Reaktionsgefäß-Boxen.